leistungsspiegel_E-Mail signature_PNG

Welche Standorte können im Wettbewerb der Krankenhäuser bestehen?

Die Frage nach der Zukunftsfähigkeit der deutschen Krankenhauslandschaft, beflügelt durch die COVID-19-Krise, dominiert die Debatten zum deutschen Gesundheitsweisen. In diesem Zusammenhang wird immer wieder die Forderung nach Klinikschließungen laut. So sorgte die Bertelsmann Stiftung im vergangenen Jahr mit einer Studie zur zukunftsfähigen Krankenhausversorgung und der Forderung, 800 Kliniken in Deutschland zu schließen, für Aufsehen.

Unabhängig von der Frage, welche Gesundheitsversorgung wir uns leisten wollen, ist eins klar: Krankenhäuser benötigen Behandlungszahlen, die im deutschlandweiten Vergleich ausreichend hoch sind, um wirtschaftlich zu arbeiten.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage:

Welche Krankenhäuser versorgen mit ihrem vorgehaltenen Behandlungsangebot eine ausreichende Anzahl an Patienten, um wirtschaftlich arbeiten zu können?

MEDIQON und Bibliomed sind im Rahmen des Klinik-Stresstest dieser Frage nachgegangen. Dazu wurde die von MEDIQON entwickelte Kennzahl „Wettbewerbsstärke“ herangezogen, die sich in zahlreichen Standortanalysen als wichtigstes Maß für die Bewertung der Wettbewerbsfähigkeit eines Krankenhausstandortes bestätigt hat.

Mit diesem Klinik-Stresstest wird erstmalig der gesamte deutsche Krankenhausmarkt im Kontext der Wettbewerbsfähigkeit verglichen.

Die Wettbewerbsfähigkeit ist ein indirektes Maß für die Möglichkeiten, unter der DRG-Vergütungslogik wirtschaftlich arbeiten zu können. Daraus lässt sich nicht ableiten, dass Standorte geschlossen werden müssen. Wir weisen explizit darauf hin, dass wir lediglich darstellen, welche Standorte unter der gegebenen Vergütung mit ihrem Leistungsgeschehen sehr wahrscheinlich wirtschaftliche Probleme haben oder bekommen werden.

Welche Gesundheitsversorgung wir uns leisten wollen, muss auf gesellschaftlicher und politischer Ebene entschieden werden.

Erkenntnisse aus der Untersuchung der Wettbewerbsfähigkeit.

50% der Standorte

300 Standorte

Kleine Standorte

Regionen

Die Wettbewerbsfähigkeit ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Krankenhauses. Vergleichen Sie den gesamten deutschen Krankenhausmarkt im Kontext der Wettbewerbsstärke.

Einzelheiten zu Inhalt und  Bedienung finden Sie unterhalb der MEDiQ View beschrieben.

Weitere MEDiQ Views zur Wettbewerbsstärke

Die Wettbewerbsfähigkeit ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Krankenhauses. Vergleichen Sie den gesamten deutschen Krankenhausmarkt im Kontext der Wettbewerbsstärke.
Dieser Inhalt wird nur
registrierten Nutzern bereitgestellt.
Die Registrierung ist kostenlos.


Jetzt registrieren

Wettbewerbsstärke mit Standortinformationen

Dieser Inhalt wird nur
registrierten Nutzern bereitgestellt.
Die Registrierung ist kostenlos.


Jetzt registrieren

Doppeltes Risikopotential: Geringe Wettbewerbsstärke und ambulant-sensitive Krankheiten

Krankenhäuser benötigen ausreichende Behandlungszahlen, die im deutschlandweiten Vergleich ausreichend hoch sind, um wirtschaftlich zu arbeiten. Bewerten Sie die Verteilung der Behandlungszahlen für ausgewählte Erkrankungen auf die deutschen Krankenhausstandorte.
Dieser Inhalt wird nur
registrierten Nutzern bereitgestellt.
Die Registrierung ist kostenlos.


Jetzt registrieren

Fallzahlverteilung im deutschlandweiten Vergleich

Holen Sie sich
Ihren Quick-Check

Frau mit Fernglas

Wollen Sie die Wettbewerbsstärke Ihrer Fachabteilungen bewerten?

Wollen Sie wissen, wie Sie Ihre Leistungsbereiche zukünftig entwickeln müssen?

Wissen Sie, wem Sie OP-Kapazitäten bevorzugt zuweisen sollten?

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und fordern Sie Ihren Quick-Check an!

Registrieren Sie sich jetzt !

Nutzen Sie den vollen Funktionsumfang im Login-Bereich mit mehr Informationen und weiteren Simulationsmöglichkeiten.

Die Registrierung ist nur für Mitarbeiter aus Krankenhäusern möglich!

Menü