Mehr als NUR eine Medizinstrategie

 „Der Markt ist im Wandel – wäre es eine Chance, die Klinik neu auszurichten?“

„Wie sollte ein zukunftsweisendes medizinisches Portfolio aussehen?“

„Was bedeutet ein neues Portfolio für meine internen Prozesse?“

„Welche baulichen Auswirkungen ergeben sich aus den Veränderungen?“

Moysies & Partner, ein führendes Beratungsunternehmen für Prozess- und Strukturberatung, Bauzielplanung sowie Konzeption und Umsetzungsbegleitung von Digitalisierungsstrategien im Krankenhausumfeld, und MEDIQON, Marktführer in der Markt- und Leistungsanalytik von Krankenhäusern mit Sitz in Hannover, haben diese Fragen der Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH in einem Medizinkonzept umfassend beantwortet. Hierbei lag der Fokus nicht nur auf der Analyse klinikinterner Herausforderungen, vielmehr wurden umfangreiche Prognosen zur Entwicklung des regionalen Versorgungsbedarfs und -wettbewerbs in die Empfehlungen einbezogen.

„COVID-19 wirkte in diesem Projekt nicht als Bremse, sondern beflügelte den Werdegang zum nun fertig gestellten Konzept“, so Sven Röming, Leiter Business Development der MEDIQON GmbH.

Parameter, wie Wettbewerbsstärke, ambulante Potentiale, Patientendemografie wurden beleuchtet und als Grundlage für die strategischen Handlungsempfehlungen herangezogen. Entstanden ist ein 280 Seiten umfassendes Medizinkonzept, das fundierte Analytik mit jahrelanger praktischer Erfahrung und Expertise verbindet.

Fazit von Herrn Frank Niederbühl, stellvertretender Geschäftsführer der Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH, nach Übergabe des Konzepts: „Ein methodisch perfekt ausgearbeitetes Konzept – facettenreich und gut strukturiert“. Weiterhin empfand er die Zusammenarbeit als sehr angenehm, „da die Fragestellungen im Projekt ausgesprochen kollegial und praxisnah diskutiert wurden.“

Moysies & Partner und MEDIQON werden auch in Zukunft eng zusammenarbeiten, um für ihre Kunden innovative, maßgeschneiderte Medizinkonzepte zu erstellen. Gemeinsam verfolgen die Partner das Ziel, den Prozess der strategischen Leistungsausrichtung und Neupositionierung von Kliniken nachhaltig zu unterstützen.

Menü